Das große Thema Schönheit

Beauty, Schönheit, Körperpflege, den meisten Menschen sind diese Dinge sehr wichtig und man möchte doch am liebsten den gängigen Schönheitsidealen entsprechen. Dabei muss man schon aufpassen, was noch gut und gesund für einen ist und was einen schon an moderne Sklaverei erinnert. Denn es gibt tatsächlich viele Menschen, die hauptsächlich mit ihrem Äußeren beschäftigt sind. Leider kann es dann auch passieren, dass man ständig nur unzufrieden mit sich ist und immer wieder neue „Baustellen“ an sich findet, die wieder bearbeitet werden müssen. Ein Teufelskreislauf kann so beginnen. Viele Frauen halten sich für zu dick, auch wenn sie eigentlich ein Normalgewicht haben und einige empfinden sogar den Blick in den Spiegel schon als Qual. Förmlich zwanghaft fällt der eigene Blick immer wieder genau auf die Makel und manche beginnen ihren Körper zu hassen, weil er einfach so unvollkommen ist.

Wer sich ständig mit den gängigen Schönheitsidealen vergleicht und nur diese Makellosigkeit, Vollkommenheit sowie Jugendlichkeit zulassen möchte, der kann eigentlich ständig nur unzufrieden und unglücklich sein. Dabei gehört doch die Vergänglichkeit und auch das Nichtperfekte eigentlich von Natur aus zum Leben mit dazu. Nur wollen das immer mehr Leute einfach nicht wahrhaben. Mit Schuld daran hat sicherlich unsere Gesellschaft. Die ganzen Modeschöpfer, Designer, Werbefachleute, Kosmetik- und Diätmittelhersteller sowie unzählige Prominente geben es ja vor, wie man auszusehen hat und was wichtig und erstrebenswert ist. Mit der Schönheit lässt sich viel Geld verdienen, das ist Fakt.

Wenn man nicht von Natur aus „schön“ ist

Wer Pech hat und nicht über die geforderten Schönheitsattribute verfügt, der fühlt sich oft genötigt, nachzuhelfen. Sicherlich ist nicht alles dabei zu verteufeln und eine gesunde Eitelkeit ist durchaus zu befürworten. Schließlich gehören zur Schönheit auch die Pflege und dass man sich um sich kümmert und bemüht. In der richtigen Dosis ist das durchaus wünschenswert und sogar gesund. Es spricht auch nichts dagegen, wenn man an gewissen Stellen die unerwünschte Körperbehaarung entfernen möchte. Dafür gibt es heutzutage zum Glück schon besonders sanfte und auch nahezu dauerhafte Möglichkeiten.

Kosmetik und Nägel

Gegen gut gewählte Kosmetikprodukte und schön gepflegte und gestylte Nägel kann man auch nichts Negatives sagen. Es ist halt immer eine Frage, wie sehr man es übertreibt und überhaupt liegt die Schönheit immer im Auge des Betrachters. Mit kleinen Details kann man aber durchaus große Effekte erzielen. Zum Beispiel mit dem sehr angesagtem Lash Lift Wimpernlifting, mit dem man den Wimpern die perfekte Biegung verpasst und sie optisch gleichzeitig über mehr Volumen verfügen. Die tägliche Arbeit mit der Wimpernzange soll damit der Damenwelt erspart bleiben und das Ganze soll sogar bis zu acht Wochen lang halten. Das sollte man aber nicht selbst versuchen, sondern immer ein professionelles und erfahrenes Kosmetikstudio dafür aufsuchen. Bei den Nägeln sind kleine Details sehr angesagt. Die erreicht man zum Beispiel mit der sogenannten Sideway French Maniküre. Im Grunde genommen ist hier dabei alles sehr dezent gehalten. Der aufgetragene Nagellack ist durchsichtig mit einem leichten Rosastich. Im Anschluss wird dann nur seitlich auf dem Nagel mit einer Schablone ein auffälliger Nagellack aufgetragen. So entsteht der Sideway-Effekt. Besonders schön soll dieser Effekt mit einem Metallic- oder Glitzerlack wirken.
Beauty-Trends auch bei den Augenbrauen

Es gab eine Zeit, da war es besonders chic, die Augenbrauen recht schmal zu halten oder sie sogar wegzunehmen und nur nachzumalen. Heute stylt man Augenbrauen immer noch, aber anders. Seit einiger Zeit werden Augenbrauen wieder immer dicker und buschiger getragen. Damit wurde in Sachen Schönheit ein eigenes und neues Ideal gefunden. Was nun noch zusätzlich aufgetaucht ist, sind die Augenbrauen, die ganz hell und unauffällig daherkommen. Das Ganze nennt man nun Brow Bleaching. Man kann sich aber schon fragen, ob man das wirklich möchte.

Wenn Selbstoptimierung, dann richtig

Wer schon sein Gesicht und den Körper besonders optimieren möchte, der sollte sich auf alle Fälle damit in sehr professionelle Hände begeben. Die Schönheit lässt sich bestimmt nicht erzwingen, aber mit der richtigen Behandlung kann auch schon gut daran gearbeitet werden, auch ohne gleich chirurgisch operieren lassen zu müssen. Die richtige Ernährung und die körperliche, wie auch geistige Fitness können einiges dazu tun.

Wellness und Entspannung

Um sich schön und gut zu fühlen, ist Wellness und Entspannung nicht zu verachten. Man fühlt sich einfach besser, während und nach einem Wellnessprogramm. Das Schöne dabei ist, dass sich ein Aufenthalt zum Beispiel in der Therme Bad Füssing auch schon für ein paar Stunden lohnt und für eine Auszeit sorgen kann, als ob man sich im Urlaub befinden würde. Für das gute Aussehen und das Wohlbefinden kann man in den Wellnessoasen viele Angebote und Anwendungen nutzen.

 

(Bilderquelle: Pixabay.com – CC0 Public Domain)